DFR Landesverband Berlin

Teamvorstand

Gertraude Kämpf, Marion Böker, Birgitt Purschke (Schatzmeisterin)

Kontakt per Mail: gertraudekaempf (at) icloud.com

 

 

 

 

 

 Programm und Veröffentlichungen 2020

01.10.2020 Filmstart „Niemals Selten Manchmal Immer “

in Medienpartnerschaft mit F*uture und DFR-Landesverband Berlin e.V.

Im preisgekrönten Kinofilm NIEMALS SELTEN MANCHMAL IMMER zeichnet die Autorin und Regisseurin Eliza Hittman ein intimes Porträt zweier Teenager-Mädchen im ländlichen Pennsylvania. Konfrontiert mit einer ungewollten Schwangerschaft und fehlender Unterstützung in ihrer Heimat brechen Autumn und Skylar über die Staatsgrenze nach New York City auf: Erzählt wird eine Geschichte über Eigenrechte und Selbstbestimmung, über Einsamkeit und Durchsetzungskraft, über Verletzlichkeit und Freundschaft. Der Film wurde mit mit dem Silbernen Bär auf der diesjährigen Berlinale ausgezeichnet. Link zur Filmwebseite:

https://deinkinoticket.de/niemals-selten-manchmal-immer/infos/

Im Rahmen einer Themen-Preview fand am 28.9. nach der Filmvorführung ein Live-Online-Panel zum Thema „Fokus Schwangerschaftsabbruch – wo stehen wir?“ statt. Die Gesprächsteilnehmer*innen waren:

Dr. Kristina Hänel, Ärztin für Allgemeinmedizin, Autorin des Buches: Das Politische ist persönlich. Tagebuch einer „Abtreibungsärztin“

Bärbel Ribbert, GF & Beratung Familienplanungszentrum in Hamburg

Prof. Dr. Maria Wersig, Präsidentin Deutscher Juristinnenbund

Moderation: Erica Zenger, Journalistin. 

 

 

17.08.2020 18-19.30 Uhr  Treffpunkt Landesfrauenrat: Videokonferenz mit Migrantas – Darstellungen der Migration“                      

Auf dieser Veranstaltung werden die Erfahrungen von Migrant*innen thematisiert und über Migration, Identität, Zusammenleben und interkulturellen Dialog gesprochen.

12.08.2020 17:00 Uhr Gesprächskreis mit Frauen des DFR-Landesverband Berlin e.V. und Deutschen Muslimischen Zentrum e.V. (Aus aktuellen Gründen findet das Treffen online und per Zoom statt)

Wir arbeiten daran,  die Anerkennung ausländischer Abschlüsse insbesondere alleinerziehender Frauen und/oder haushaltsvorstehender Frauen in Berlin zu verbessern.

16.7.2020 19:30 Uhr: Filmstart MARIE CURIE – ELEMENTE DES LEBENS mit anschließendem Live-Digital-Panel zum Thema „Rolemodel Marie Curie – weibliche Perspektiven in Wissenschaft und Wirtschaft damals und heute“ 

Sie veränderte die Welt: Marie Curie, visionäre Wissenschaftlerin und zweifache Nobelpreisträgerin, entdeckte die Radioaktivität und ebnete den Weg zur Moderne.  Begeben Sie sich in die Stadt Paris Ende des 19. Jahrhunderts……… Trailer zum Film

Im anschießenden Panel wird über Frauen und weiblicher Nachwuchs in der gegenwärtigen Wissenschaft, weibliche Rolemodels und Mädchenbildung sowie die Entwicklung der Frauenrolle in wissenschaftlichen Arbeitsumfeldern bis heute diskutiert werden. Die Podiumsteilnehmer*innen sind:

28.06.2020 Veröffentlichung Interview mit der Physikerin Dr. Michal Or-Guil

Anläßlich des bevorstehenden Filmstarts „Marie Curie“ hat der LV Berlin wichtige Themen wie Diskriminierung von Frauen in Naturwissenschaften oder inwieweit der Beruf als Physikerin für Frauen heute noch zu empfehlen ist in einem  Interview mit der Physikerin Dr. Michal Or-Guil aufgegriffen. Das Gespräch führte Marion Böker, Mitglied im Vorstand des Landesverbandes Berlin. Interview mit der Physikerin Dr. Michal Or Guil

15.06.2020 18.00 Uhr: Treffpunkt Landesfrauenrat Berlin: „Unconscious Bias- wie unbewusste Denkmuster unser Leben und unsere Entscheidungen beeinflussen“

Eine Videokonferenz – entsprechender link zur Veranstaltung wird bei der Anmeldung verschickt. Anmeldung also unbedingt erforderlich unter: info@lfr-berlin.de

Nähere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier

17.02.2020 18 Uhr Treffpunkt Landesfrauenrat Berlin: „Feminismus versus Diversity?“

Debatte um zeitgemäßen Feminismus, Diversity (Vielfalt) und Intersektionalität. Wie ist Antidiskriminierungspolitik mit Feminismus zu verbinden?

Referentin: Juristin Armaghan Naghipour (stellvertretende Vorsitzende DeutschPlus e.V.)

LFR Berlin_Einladung 17._Februar_2020

20.01.2020

 Bezahlbares Wohnen sichern – Ein besonders wichtiges Thema für Frauen

Über wenige Dinge wurde im vergangenen Jahr in Berlin so viel diskutiert, wie über den sogenannten „Mieterdeckel“.

Es soll mit der Erfinderin dieses Konzeptes, Senatorin Katrin Lompscher, darüber gesprochen werden, welche Auswirkungen die von ihr geplanten Veränderungen in der Wohnungspolitik insbesondere für Frauen haben.

Treffpunkt: UCW, 4. Etage, Sigmaringer Str. 1, 10713 Berlin

Programm 2019

02.09.2019  Gesprächskreis mit Frauen des Deutschsprachigen Muslimischen Zentrum e.V. (DMZ)

Mehrmals im Jahr trifft sich ein Gesprächskreis mit Frauen vom LV-Berlin e.V. und DMZ e.V. zur Erörterung gemeinsamer wichtiger politischer Themen. Interessent*innen sind herzlich willkommen.
Treffpunkt: Eingang Sömmeringstr. 39, 10589 Berlin, 16.30 Uhr

19.08.2019 Landesfrauenrat Berlin: Wie können wir Berlins Hebammen unterstützen? Was braucht die Pflege in Berlin, um alle gerecht zu versorgen?

Die ausreichende Begleitung der Frauen durch Hebammen während der Geburt ist gefährdet. Im Februar 2019 legte der Hebammenverband einen Entwurf für ein Geburtshilfe Stärkungsgesetz vor. Wie geht Berlin damit um?
Ort: UCW, Sigmaringer Str. 1, 10713 Berlin, Konferenzraum, 4. ET, 18.00 Uhr

04.08.2019  Ausstellungseröffnung „Frauen fordern Gerechtigkeit nach sexualisierter Gewalt und Frauenmord“ 

Der „Ezidische FrauenRat Binevs“ und die „Trostfrauen AG“ solidarisieren sich mit der Aktionswoche „Alliance of International Feminists Berlin“ unter dem Motto   „Frauen* fordern Gerechtigkeit nach Sexualisierter Gewalt und Frauenmorden“. Unser Treffpunkt:
Ort: Museum des Kapitalismus, Köpenicker Str. 172, 10997 Berlin, 15.00 Uhr

01.07.2019 Kurator*innenführung: Lotte Laserstein – Von Angesicht zu Angesicht

Die Berliner Malerin Lotte Laserstein (1898-1993) ist eine der sensibelsten Porträtistinnen der frühen Moderne zwischen Tradition und Innovation. 1933 wurde ihre Karriere brutal beendet. In der Berlinischen Galerie werden 58 Werke von ihr präsentiert.
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124-128, 14.00 – 15.00 Uhr
Eintritt: 8,00 €  inkl. Kuratorenführung.
Bitte anmelden unter Mail: gertraudekaempf@icloud.com

24.06.2019 Gesprächskreis mit Frauen des Deutschsprachigen Muslimischen Zentrum e.V. (DMZ)

Treffpunkt: Eingang Rathaus Charlottenburg-Wilmersdorf, Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin, 16.30 Uhr – 18.00 Uhr 

17.06.2019  Landesfrauenrat Berlin: Ein Paritätsgesetz – kann und will Berlin von Brandenburg lernen?

Das brandenburgische Parlament hat im Januar bundesweit das erste Paritätsgesetz beschlossen. Referentin: Monika von der Lippe, Landesbeauftragte für Gleichstellung von Frauen und Männer des Landes Brandenburg. Mitdiskuantinnen: Derya Caglar (SPD), Anja Kofbinger (Bündnis90/Die Grünen), Dr. Maren Jasper-Winter (FDP)
Ort: UCW, Sigmaringer Str. 1, 10713 Berlin, Konferenzraum, 4. ET, 18.00 Uhr

13.05.2019 Landesfrauenrat Berlin: Europa und die Frauen

Wichtige Fragen zur Wahl des Europa-Parlaments am 26. Mai 2019 können wir an diesem Abend mit der Politologen und Vors. der Europäischen Akademie für Frauen in Politik und Wirtschaft Berlin, Dr. Helga Lukoschat, diskutieren.
Ort: UCW, Sigmaringer Str. 1, 10713 Berlin, Konferenzraum, 4. ET, 18.00 Uhr

15.04.2019 Landesfrauenrat Berlin: Antifeminismus und Rechtspopulismus

Die gleichstellungspolitische Beraterin Dr. Regina Frey skizziert verschiedene antifeministische Strömungen und deren geschlechterpolitische Behauptungen. Dazu werden Fakten aus dem gleichstellungspolitischen Fachdiskurs kontrastiert. Ein wichtiges Anliegen ist die Darstellung der Hintergründe rechtspopulistischer Bewegungen und die Aufdeckung ihrer Absichten.
Ort: UCW, Sigmaringer Str. 1, 10713 Berlin, Konferenzraum, 4. ET, 18.00 Uhr

18.03.2019 Landesfrauenrat Berlin: Europa den Berlinerinnen! – Was bringt uns die EU und wie können wir sie retten?

Gemeinsam unterstützen wir mit Fraueninitiativen Berlins die Kampagne „Frauenrechte statt Rechtsextreme“ zur Wahl des Europäischen Parlament 2019. Referentin: Dr. Franziska Brantner, MdB u.Sprecherin für Europapolitik der Grünen Bundestagsfraktion
Ort: UCW, Sigmaringer Str. 1, 10713 Berlin, Konferenzraum, 4. ET., 18.00 Uhr

15.03.2019  Veranstaltung zu den Europawahlen: „Frauen bewegen europäische Politik“

Gender Five Plus (G5+), der europäische feministische Think Tank mit Sitz in Brüssel, lädt mit dem Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments in Deutschland zu einer Diskussionsveranstaltung „Frauen bewegen europäische Politik“ im Rahmen der Europawahlen ein.
Ort: Europäisches Haus in Berlin, Unter den Linden 78, 9.00-13.00 Uhr
Anmeldung bis 12.März: www.europarl.de

07.03.2019  AG DFR-F*uture: On the Basis of Sex (OmU) 
Eine Veranstaltung zum Film „Die Berufung – Ihr Kampf für Gerechtigkeit“ von der AG DFR F*uture und Hackesche Höfe Kino – mit anschließender öffentlicher Diskussion.

Pünktlich zum Weltfrauentag am 7. Mai veranstaltet der frisch gegründete DFR F*uture sein erstes Event und lädt ins Hackesche Höfe Kino ein. In Kooperation mit Saskia Vömel von JETZT & MORGEN wird der neue Film „On the Basis of Sex“ (deutscher Titel: „Die Berufung – Ihr Kampf für Gerechtigkeit“) gezeigt. Das Biopic erzählt die Geschichte von Supreme Court Associate Justice Ruth Bader Ginsburg von ihren Anfängen in Harvard bis hin zu ihrem ersten großen Erfolg im Einsatz gegen rechtliche Geschlechterdiskriminierung.
Im Anschluss an den Film gibt es eine Podiumsdiskussion, bei der gemeinsam das Publikum und Alltagsheld*innen die Frage „Feminismus heute – was können wir tun?“ diskutieren. Im Gespräch: Martha Dudziński (Swans-Initiative), Jennifer Adler (Fotografin mit Fokus auf feministischen Themen) und Frieda Tanski (Software-Coach), die sich alle auf ganz unterschiedliche Art und Weise für mehr Gleichberechtigung im Alltag einsetzen.
Abgerundet wird der Abend mit einem kleinen Get-Together im Foyer, bei dem sich Interessierte weiter über die Arbeit des DFR F*uture und den Film austauschen können.

25.02.2019  Landesfrauenrat Berlin: Neujahrsempfang mit dem Regierenden Bürgermeister Michael Müller zum Thema: Das Solidarische Grundeinkommen: Welche Vorteile es Frauen bringt! 

Ort: UCW, Sigmaringer Str. 1, 10713 Berlin, 4. ET, Konferenzraum, 18.00 Uhr

20.02.2019  Sondervorstellung mit Diskussion zum Kinostart „Die Berufung“  

DFR-Landesverband Berlin unterstützt in Partnerschaft in Berlin die Vorführung des Films „DIE BERUFUNG – IHR KAMPF FÜR GERECHTIGKEIT“ am 20.02.2019 im Kino International, Karl-Marx-Allee 33, 10178 Berlin
Filmbeginn: 19.00 Uhr mit anschließender Podiumsdiskussion.

Der Film von Mimi Leder ist eine Hommage an Ruth Bader Ginsburg. Sie ist eine vorn drei Richterinnen am Supreme Court und in den USA längst als Ikone der Frauenrechtsbewegung berühmt. R.B.G, 85 Jahre alt, wird in dieser Leinwandadaption ihrer frühen Karrierejahre gewürdigt. Das Biopic DIE BERUFUNG erzählt vom emanzipatorischen Kampf jener kongenialen Frau, die an Gerechtigkeit glaubte und mit einem bahnbrechenden Fall vor Gericht zog. Im temporeichen Schlagabtausch mit scheinbar unbelehrbaren Justizvertretern bewies R.B.G. Scharfsinn und Geisteswitz. Eine inspirierende Geschichte, die unter der gegenwärtigen Präsidentschaft der USA aktueller kaum sein könnte.
Am 20.2. spricht in Berlin bei der Voraufführung das Grußwort Bettina Limperg (Präsidentin des Bundesgerichtshofs). Diskussion nach dem Film mit:Bundesministerin der Justiz Dr. Katarina Barley, Dr. Maria Wersig (Präsidentin Deutscher Juristinnenbund), Dr. Emilia Roig (GF Center for Intersectional Justice). Moderation: Teresa Bücker, Chefredakteurin EDITION F.
Wir sind zur Voraufführung mit einem Stand im Foyer dabei.
Ab dem 7. März 2019 kommt der Film in die deutschen Kinos und wird von der Oscar-nominierten Felicity Jones verkörpert.

Zur offiziellen Filmwebsite: http://www.dieBerufung-derFilm.de
Trailer zum Film: https://www.youtube.com/watsch?v=1M4eebnCrnM

08.02.2019  Fachveranstaltung gegen FGM/FGC

„INTEGRA“, ein Netzwerk gegen weibliche Genitalverstümmelung, veranstaltet mit Unterstützung des Deutschen Frauenring – Landesverband Berlin e.V. eine Fachtagung. Ärzte und Aktivist*innen aus dem irakischen Kurdistan, Gambia und Senegal werden erläutern, wie FGM/C in ihren Ländern bekämpft wird und wie wir in Deutschland mit Unterstützung von Bundespolitiker*innen diesen Kampf aktiv unterstützen können.
Ort: Unternehmerinnen Centrum West (UCW), Sigmaringer Str. 1, 10713 Berlin, 4.OG, Konferenzraum, 10.00 – 14.00 Uhr

06.02.2019  Offener Gesprächsabend für Mitgliederinnen, Mitstreiterinnen, Unterstützerinnen, Freundinnen …

An diesem Abend laden wir Sie/Euch herzlich ein, um mit uns ins Gespräch zu kommen und untereinander die Gelegenheit zum Netzwerken zu bieten. Wir freuen uns auf einen interessanten Abend – Getränke und ein kleiner Imbiss stehen bereit.
Ort: Unternehmerinnen Centrum West (UCW), Sigmaringer STr. 1, 10713 Berlin, Konferenzraum, 4. ET, 18.00 – 20.00 Uhr

21.01.2019  Landesfrauenrat Berlin: „Frauenrechte statt Rechtsextreme“ 

Vortrag u. Diskussion mit Brigitte Triems über Antifeminismus rechtspopulistischer Parteien in Europa.
Ort: UCW, Sigmaringer Str. 1, 10713 Berlin, 4. ET, Konferenzraum, 18.00 Uhr

09.01.2019  „Frauen kämpfen um ihr Recht – in der DDR geschieden, durch den Einigungsvertrag diskriminiert“

Ausstellungseröffnung in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten von Charlottenburg-Wilmersdorf Frau Lück, dem Verein der in der DDR geschiedenen Frauen e.V. und dem Deutschen Frauenring – Landesverband Berlin e.V. Diese Ausstellung zeigt bis zum 28. Januar 2019 Biografien einzelner Frauen, denen durch Einigungsvertrag und Rentenüberleitung erworbene Rentenrechte aberkannt wurden. Aufgrund dieser Diskriminierung mussten übermäßig viele von Ihnen Altersarmut, Pay Gap und Renten Gap erfahren.
Ort: Rathaus Charlottenburg, Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin, 2. Etage, Rathausgalerie, 17.00 Uhr