Rollenstereotype engen Frauen und Männer ein. (Bild: Oberholster Venita/Pixabay)

Rollenstereotype

In Deutschland bestehen immer noch weitgehend stereotype und traditionelle Ansichten über die Rollen und Aufgaben von Frauen und Männern

Eine geschlechtsspezifische Arbeitsteilung im Familien- und Erwerbsleben prägt die Lebenswirklichkeit von Frauen und Männern nach wie vor. Die Verwirklichung von Gleichstellung in der Gesellschaft ist jedoch eng verbunden mit der Veränderung von Rollenbildern.

Auch Deutschland hat sich verpflichtet, alles zu tun, um Vorurteile und Rollenstereotype zu beseitigen

In Artikel 5 des Übereinkommens der Vereinten Nationen zur Beseitigung jeder Art von Diskriminierung der Frau (CEDAW), das auch Deutschland unterschrieben hat, verpflichten sich die Vertragsstaaten, alle geeigneten Maßnahmen zu treffen, „um einen Wandel in den sozialen und kulturellen Verhaltensmustern von Mann und Frau zu bewirken, um so zur Beseitigung von Vorurteilen sowie von herkömmlichen und allen sonstigen auf der Vorstellung von der Unterlegenheit oder Überlegenheit des einen oder anderen Geschlechts oder der stereotypen Rollenverteilung von Mann und Frau beruhenden Praktiken zu gelangen“.

Der Deutsche Frauenring trägt als Frauenrechtsorganisation zu einem gesellschaftlichen Diskurs über diskriminierungsfreie und partnerschaftliche Rollenmodelle bei, denn

  • festgelegte Rollenbilder beeinträchtigen unsere Entfaltungsfreiheit,
  • minimieren unsere Verhaltensoptionen und
  • zementieren damit die Ungleichheit der Geschlechter.

Große Bedeutung bei der Vermittlung von Rollenmodellen haben die Medien und die Werbebranche, die dazu angehalten werden müssen, zum Abbau von Rollenstereotypen beizutragen

Als Mitglied der Allianz von Frauenorganisationen Deutschlands hat der Deutsche Frauenring in den CEDAW- Alternativberichten 2008 und 2016 darauf hingewiesen, dass eine konsequente Gleichstellungspolitik Voraussetzung für die Überwindung von Rollenstereotypen in Gesellschaft, Medien, Politik und Wirtschaft ist.

DFR-Workshop-Reihe zur Überwindung von Klischees

2015 haben wir mit der vom Bundesministerium Familie, Senioren, Frauen und Jugend geförderten Workshopreihe „Geschlechterrolle Vorwärts“ aktiv zum gesellschaftlichen Dialog über Rollenstereotype zwischen den Geschlechtern und zwischen den Generationen beigetragen.
Das Handbuch für diese Workshop-Reihe stellen wir als PDF kostenlos zum Download zur Verfügung.

Weitere Materialien finden Sie hier unter Publikationen